EinsatzApp

EinsatzApp

Jederzeit informiert

Die EinsatzApp stellt die Schnittstelle zu den Einsatzkräften und freiwilligen Helfern darf. Die Nutzer greifen damit auf die wichtigsten Informationen ihrer Organisation zu. Einsatzdetails, Bekanntmachungen und anstehende Termine sind jederzeit und überall zur Hand. Gleichzeitig ermöglicht der Nutzer mit seiner Rückmeldung über die Verfügbarkeit für Einsätze sowie die Teilnahme an Terminen eine angepasste Planung. Durch die intuitive Bedienung sind alle Informationen nur eine Fingergeste entfernt.

Personengruppen schnell und
einfach erreichen

Mit der EinsatzApp werden immer die Richtigen erreicht. Durch eine Gruppierung der Nutzer sind die Informationen dort verfügbar, wo sie benötigt werden. Führungskräfte haben Zugriff auf Einsatzdetails, Spezialkräfte werden gesondert alarmiert und Organisationseinheiten – wie Stadt-/Ortsteile – sehen die für sie relevanten Termine. Auch Partner von Einsatzkräften können mittels der App über die Teilnahme am Einsatz informiert werden.






Zusatzalarmierung

Im Fokus der EinsatzApp steht die Zusatzalarmierung. Sie gibt den Einsatzkräften weitere Informationen über den Sachverhalt und den genauen Einsatzort an. Die integrierte Kartendarstellung ermöglicht einen ersten Überblick. Die EinsatzApp ergänzt damit die offiziellen Alarmierungswege über Funkmeldeempfänger und P8GR. Einsatzkräfte bestätigen mit einem Klick ihr ‚Kommen‘ oder lehnen mit ‚Komme nicht‘ ab. So kann schon in der ersten Phase eines Einsatzes auf mögliche Ressourcenengpässe reagiert werden.

Informationen

In der Timeline lassen sich neben Einsätzen, Bekanntmachungen, Unwetterwarnungen und Terminen auch News von Nachrichtendiensten (derzeit FeuerwehrMagazin, Wiesbaden112, BlaulichtNews) anzeigen.

Smart Home Integration

Durch die Anbindung der EinsatzApp an homee lassen sich Abläufe automatisieren. Die verbundenen Smart Home-Geräte werden beim Alarmfall und dem Bestätigen mit ‚Komme‘ nach Bedarf angesteuert. So kann nachts das Licht erst an- und nach Ablauf einer Minute wieder ausgeschaltet werden, ein Nuki Türschloss wird zunächst auf- und dann wieder abgeschlossen und sogar ein Garagentor kann direkt geöffnet werden. Tagsüber hingegen lassen sich neben der Heizung auch Gefahrenquellen, wie der Herd oder Backofen, automatisiert abschalten. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt!

Beim Alarm

Licht an & ausschalten

Garagentor öffnen

Alarmanlage aktivieren

Herd ausschalten

Haustür abschließen

Heizung ausschalten

Feuer Software GmbH

Tel.: 06196 / 5255697
E-Mail: info@feuersoftware.com