ELDIS Schnittstelle

Du bist hier:
< Alle Themen

Grundlagen

Voraussetzungen

  • Die Leitstelle setzt Eurofunk ELDIS BY ein und hat bereits Alamos FE2 im Einsatz.
  • Aktivierung öffentliche Schnittstelle im Feuersoftware Connect Portal
  • Übermittlung der Fünftonfolgen (Melder/Sirene), Subnetzadressen und GSSI (bei TETRA-Alarmierung) und Dienststellen

Funktionsweise

  • Alamos FE2 hängt an eMID-Schnittstelle des Leitstellensystems
  • AlamosFE2 übergibt Daten an unseren MQTT-Dienst. (doppelt verschlüsselt, absolut sicher (Transportverschlüsselung (TLS) und verschlüsselte Daten (AES))
  • Einsätze werden dann an die alarmierten Standorte via öffentliche Connect Schnittstelle verteilt

Übergebene Daten

  • Stichwort / Schlagwort (nach ABek)
  • Sachverhalt
  • Adresse und Koordinaten
  • Objektname / Objektnummer
  • Meldender (Name und Telefonnummer)
  • Bemerkungsfelder
  • Details zum Einsatzort
  • Alarmierte Schleifen und Dienststellen
  • Zugewiesene Fahrzeuge und Ressourcen (inkl. externe Fahrzeuge und Rettungsdienst)
  • Statusmeldungen
  • Weitere Zusatzfelder je nach Absprache mit Leitstelle (ABek, What3Words, …)
  • Aktualisierung der Einsatzdaten laufender Einsätze

Einrichtung

Leitstelle

  • Austausch von Anmeldedaten und Verschlüsselungszertifikaten
  • Absprache über übergebene Daten / Einrichtung in der Leitstelle

Die Zuordnung der Schleifen und Dienststellen kann aktuell nur durch den Feuer Software Support erfolgen. Bitte senden Sie diese Informationen per E-Mail an uns. Nach erfolgter Zuordnung erhalten Sie eine Rückmeldung.

Sie erreichen uns unter folgender E-Mail:

Feuersoftware Support
info@feuersoftware.com

Connect Organisation

AAO anlegen

Legen Sie eine entsprechende AAO bzw. Dynamische AAO pro Standort Ihrer Organisation an. Beispielsweise können Sie bei der Dynamischen AAO auf das übermittelte Feld „RIC“ prüfen und die entsprechenden Alarmgruppen alarmieren.

Weitere Informationen zur Alarm und Ausrückeordnung finden Sie hier: Alarm und Ausrückeordnung

Einsatz Monitor

Slave Modus

Die verbundenen Einsatz Monitore müssen in den „Slave Modus“ geschaltet werden. Somit reagiert der Einsatz Monitor auf Alarme welche über die Connect Plattform bzw. die EMID Schnittstelle eingehen. Der Einsatz Monitor wertet den Alarm dadurch nicht mehr selbst aus, sondern erwartet die Daten von Connect.

Wie Sie den Einsatz Monitor in den Slave Modus schalten können Sie hier nachlesen: Einsatz Monitor Slave Modus

Zurück Anbindung rescueTABLET
Weiter Connect Benutzer API
Inhaltsverzeichnis