Standbyansicht

Du bist hier:
< Alle Themen

Die Homescreen der Einsatz App ist in mehrere Teile aufgeteilt. Neben dem Hauptmenü im unteren Bereich und den Aktionen für Administratoren und Moderatoren im oberen Bereich besteht der Homescreen aus einer sogenannten “Timeline“. Sie können sich eine virtuelle Trennlinie zwischen Ereignissen in der Vergangenheit (letzte Einsätze) und den kommenden Ereignissen (geplante Termine) vorstellen. Somit sind alle wichtigen Informationen bereits auf den ersten Blick erkennbar.

Der Homescreen kann nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Klicken Sie dazu auf “Feedeinstellungen bearbeiten” im unteren Bereich. Dort können Sie festlegen, wie viele Einsätze oder Termine Sie anzeigen wollen. Außerdem können Sie Newsartikel von Drittanbieterseiten (z.B. Feuerwehrmagazin) mit in der Timeline anzeigen lassen.

Hinweis: Termine im Newsfeed werden maximal 4 Wochen in die Zukunft geladen. Diese Einstellung ist unabhängig davon, wie viele Termine Sie sich im Newsfeed anzeigen lassen.

Verfügbarkeit setzen

Über das Flammensymbol im unteren Hauptmenü kann die eigene Verfügbarkeit gesetzt werden. Sie können dabei zwischen folgenden Modis auswählen. Die Verfügbarkeit kann in der Connect Plattform z.B. auf dem EinsatzMonitor angezeigt werden. Eine Weitergabe an die Leitstelle erfolgt nicht.

Sollten Sie Mitglied in mehreren Organisationen seinen können Sie Ihre Verfügbarkeit pro Standort einstellen. Mehr dazu finden Sie im Artikel “Mitglied in mehreren Organisationen

Alarmprofile

Außerdem kann über das Flammensymbol das Alarmprofil festgelegt werden. Die Alarmprofile steuern, wie ein Alarm am Handy verarbeitet werden soll.

Normaler Modus
Der Alarm wird mit Benachrichtigung und Ton am Handy angezeigt.

Stummer Modus
Der Alarm wird nur mit Nachricht angezeigt. Es wird kein Ton abgespielt.

Stummschaltung umgehen
Die Stummschaltung wird umgangen. Das Handy alarmiert auch mit Ton wenn das Handy stummgeschaltet ist oder sich im Modus „Nicht stören“ befindet. Dazu müssen die kritischen Hinweise unter iOS erlaubt werden.

Zurück Statistiken
Weiter Geofence
Inhaltsverzeichnis