E-mail Pattern Probleme mit Überflüssigen und AAO

  • Hallo Milka112


    ich habe mich vieleicht nicht verständlich ausgedrückt. Ich meinte nicht das ihr der Leitestelle sagen sollt das Fax noch unsicherer ist, für mich macht nur deutlich das sie es noch machen das sie sich mit dem Thema "Datenschutz" eben nicht auseinander setzen sondern dies nur als Grund vorschieben.


    Wie FFW31 schon angemerkt hat ist dies bei Emails schon Standard.


    Ihr müsst vermutlich einen Ansprechpartner finden der über der Leitstelle sitzt bzw. vieleicht mehrere Wehren finden die das gleiche Interesse haben.

    Der in der Leitstelle wird erst mal dicht machen weil für ihn bedeutet dies erst einmal Arbeit.

  • Die Leitstelle ist aufgeschlossen und würde sofort E-Mails versenden! Es ist, wie schon beschrieben, der Landkreis (Behörde) von dem die Absage kommt aufgrund mangelndem Datenschutz. Es geht ja darum eine Sattelfeste Argumentation aufzubauen.

  • Bei uns gab es auch eine sehr lange Blockade wegen Einsatz E-Mails. Der Datenschutzbeauftragte des Landkreises hatte das geblockt.

    Nach langem Warten wurde sich darauf geeinigt, dass E-Mails nur an dienstliche E-Mail-Adressen geht, die Domain muss von der Stadt/Gemeinde kommen und nur die Monitore haben darauf Zugriff. Seit dieser Regelung läuft das bei uns.