Beiträge von Nico FFSA

    So etwas ähnliches hatte ich vor einer Weile auch mal vor gehabt.

    Ich hatte gedacht, dass ich dafür in der Konfiguration der Einheiten auch Standorte zuweisen kann (und diese wiederum anhand der Dyn. AAO). Da hatte mir Sven aber gesagt, dass diese Zuweisungsfunktion der Standorte in den Einheiten noch nicht funktioniert.

    RE: Einheiten standortübergreifend konfigurieren (Connect Portal)


    Vermutlich wird die einzigste Möglichkeit die Variante mit jeweils ein EM je Standort sein.

    Oder man muss irgendwie schon in TC auswerten und an die API des Connect Standortes übergeben wenn nicht jeder Standort auch einen EM bekommen soll. Da weiß ich aber leider nicht ob und wie das gehen würde.

    Um das an mehrere Standorte zu verteilen wirst du vermutlich pro Standort jeweils 1 EM mit Netzwerkzugriff auf TetraControl brauchen.

    So wie ich das verstanden habe möchtest du Alarme mit einem EM auswerten, der mit TC verbunden ist, und die Zuteilung an die anderen Standorte über Connect laufen lassen oder?

    Zitat

    Datenübermittlung an den EinsatzManager

    Außerdem kann der Fahrzeugführer schon beim Ausrücken die Stärkemeldung absetzen; mit wenigen Klicks und ohne den Funk zu belasten.

    Sven kannst du mir zu dieser Funktion die auf eurer Webseite beschrieben ist etwas sagen, ob die Übermittlung der Stärke an den Manager schon funktioniert?

    Hallo zusammen,

    ich hätte einen Wunsch bzw. eine Idee, dass im EinsatzTablet die Fahrzeugbesatzungen, die die Fahrzeugführer an den jeweiligen Fahrzeug Tablets eintragen, auf allen Tablets innerhalb der Organisation angezeigt werden.

    Als möglichen Platz ist mir da die bereits vorhandene Übersicht der Fahrzeuge mit dem Einsatzstatus eingefallen. Dort hat man schon eine schöne Übersicht mit einer kleinen Freifläche, wo die Besatzung des jeweiligen Fahrzeugs ggf. mit eingeblendet werden könnte wenn es in die 3 geht.



    Dann habe ich hier auf der Website noch folgendes gefunden:

    Zitat

    Datenübermittlung an den EinsatzManager

    Über das im Fahrzeug verbaute Digitalfunkgerät (MRT) werden Statusänderungen übermittelt, die vom EinsatzManager bereits verarbeitet werden. Das EinsatzTablet ergänzt diesen Komfort. Es nutzt die im Tablet integrierten GPS-Module und überträgt so die aktuellen Standortdaten. Die bisher über Funk notwendige Frage „Standort?“ entfällt. Außerdem kann der Fahrzeugführer schon beim Ausrücken die Stärkemeldung absetzen; mit wenigen Klicks und ohne den Funk zu belasten.

    Ist diese vorgestellte Funktion schon möglich in Kombination mit dem EinsatzManager oder was genau könnte ich mir dazu genau vorstellen?


    Vielen Dank schon mal.

    Hallo,

    seit kurzer Zeit ist mir aufgefallen, dass beim Einsatz Tablet die Einsatzdetails in der Tabellenübersicht mehrfach angezeigt werden. Teils 2- oder 3-fach.

    Wir übergeben die Einsätze über den EinsatzMonitor an Connect und so wiederum an die Tablets. Im Connect Portal oder in der EinsatzApp werden die Einsatzdetails wie gewohnt ein einmaliger Ausführung angezeigt.

    Ich habe mal ein Bild von der Ansicht hier angefügt.

    Hallo,

    ich beobachte seit einigen Wochen ein Problem bei uns am EinsatzManager.

    Wir haben den EinsatzManager als Host auf einem PC bei uns im ELW laufen. Das Programm ist immer im Vordergrund aktiv, der PC wenn er nicht benötigt wird immer im Ruhemodus.

    Bei einem Einsatz wird der PC aus dem Ruhemodus hochgefahren und der EinsatzManager ist sofort da, weil das Programm ja noch geöffnet ist.

    Wenn ich nun auf Datei > Einsatz importieren klicke und dann den aktuellen Einsatz auswähle, übernimmt er das auch soweit.

    Nun kommt das Problem: Der Einsatz wird obwohl er eigentlich importiert wurde nicht angezeigt bzw. geöffnet. Manchmal erscheint dann die die Meldung "Connecting to Host" nachdem ich auf "übernehmen" geklickt habe. Wenn ich dann das gesamte Programm einmal neu starte, wird er mir sofort angezeigt, ohne weiteres zutun.



    Wenn ich den EinsatzManager beende, bevor ich den PC in den Ruhemodus fahre und beim Einsatz dann komplett starte, tritt das Problem nicht auf und es funktioniert alles.


    Jetzt bin ich am überlegen woran es liegen könnte. Aufgefallen ist mir das Problem erst seit ein paar Wochen, früher hat das eigentlich so wie wir es machen immer funktioniert.

    Ist es evtl. nicht so empfehlenswert, dass wir den Manager immer aktiv lassen während der PC im Ruhemodus ist? Sollte der Manager lieber bei jedem Einsatz extra gestartet und nach dem Einsatz das ganze Programm wieder beendet werden?


    Danke im Voraus für eure Antworten.

    Macht ihr dass auch so ? Wenn ja was kann man dafür nutzten ?

    Hi,

    wir haben für das gleiche was ihr auch vorhabt eine Site-to-Site VPN zwischen dem LAN der Feuerwache (wo der Funkraum ist) und dem LAN des ELW aufgebaut. Das ganze haben wir dann mit 2 Fritzboxen die untereinander einen VPN Tunnel aufbauen, realisiert. Es gibt zum Thema VPN auch noch andere Varianten, die sind aber auch davon abhängig welche Netzwerk-Hardware ihr in der Wache und im ELW verbaut habt.

    Moin,

    mir ist aufgefallen, dass es nicht an der Tablet Version liegt sondern eher an der Android Versuon auf dem Tablet.

    Habe jetzt auch 2 Samsung Tablets mit Android 9 mit der neusten App Version wo der Status nicht vorgelesen wird. Ein Lenovo mit Android 8 liest den Status vor, ebenfalls neueste App Version installiert.

    Das Versenden von EinsatzEmails ist auch möglich. Dafür müssen die Benutzer inkl Mail Adressen auch wieder angelegt werden. Zusätzlich dazu muss in den Einstellungen die "Zusatzalarmierung" in den Einstellungen konfiguriert werden. Wenn dann alles fertig ist, kann die Zusatzalarmierung über den Alarmablauf ausgelöst werden.

    Ich hatte das Problem vor einer Weile auch mal. Der EM hatte sich ca im 1 Wochen Intervall von selbst beendet. Leider weiss ich bis heute noch nicht woran das liegt.

    Ich habe ein Powershell Skript im Einsatz, dass alle 10 Minuten prüft ob der EM läuft und falls nicht, startet es den EM wieder automatisch. Voraussetzung ist natürlich dass der PC dann an bleibt und nicht abstürzt. Wenn dir das etwas helfen würde, kann ich dir das schicken (ist natürlich keine Fehlerbehebung sondern eher ein Provisorium mit dem Skript). Als 2. Variante käme evtl ein Anti Virus Programm als Fehlerquelle in Betracht, dass den EM zum Absturz bringt.

    Hallo,

    für sie Systwmüberwachung benötigst du kein eigenes Postfach, welches die Mails versendet und daher müssen auch die SMTP nicht nirgendwo eintragen werden. Die Emails kommen dann vom Feuersoftware Mail-Service an die hinterlegte Mail Adresse des Administrators. Ich glaube diese kannst du unter Nutzer/Gruppen festlegen.

    Danke für deine Infos

    Schade, dass das mit Windows scheinbar leider nicht klappt. Ich hatte ja die Hoffnung, dass es doch nich irgendwie geht weil die Umschaltung bei fehlendem Internet im WLAN auf Mobilfunk klappt ziemlich gut.


    Wenn wir da etwas mehr Aufwand für betreiben wollen, dann gucke ich mir mal das mit der pfsense an. Hatte eigentlich gehofft, dass es vlt mit mit der vorhandenen Infrastruktur klappt ohne weitere Systeme dazwischen .

    Kannst du genauso gut über die Routen machen. Wenn Route 1 nicht geht, probiert er Route 2.

    Das mit den Routen hört sich interessant an, weil mir als Netzwerkkarte nur die Standard von Windows verwaltete angezeigt wird (Microsoft Windows Netzwerk) und nicht jede Netzwerkkarte einzeln.


    Wie meinst du das mit den Routen? Die Metrik der einzelnen Schnittstellen anpassen?

    Danke für den Tipp.

    Ich habe auch nochmal ein bisschen getestet und herausgefunden, dass z.B bei einem Notebook wenn es merkt, dass eine WLAN Verbindung ohne Internetzugriff besteht, automatisch auf Mobilfunk umschaltet.

    Wäre toll wenn das ganze jetzt noch bei einem kabelgebundenen Netzwerk funktionieren würde.


    Das mit dem MultiPath Router ist auch eine tolle Idee, mir wäre es aber eigentlich am liebsten (auch aus Kostengründen) wenn das ganze irgendwie über den PC laufen würde. Ich hoffe, dass dazu noch jemand eine Idee hat vielleicht auch mit einem externen Programm falls es so etwas gibt.

    Danke für den Tipp.

    Das hatte ich auch schon versucht aber dabei gibt's leider auch ein Problem.

    Bei DSL-Ausfall schaltet sich bei der 7490 das Mobilfunk erst nach einigen Minuten hinzu. Das kann sogar bis max 25 Minuten dauern (laut AVM Support mit denen ich gesprochen habe). Zumindest nach 5 Minuten hat die FritzBox immer noch keine Verbindung über Mobilfunk aufgebaut und ist weiter Offline.


    Daher bin ich auf die Variante mit dem PC gekommen, die aber leider auch nicht so einfach ist wie ich mir das vorgestellt hatte.


    Habt ihr noch andere Ideen wie das mit dem PC zu lösen wäre?

    [20.01.2020 01:33:01|ERROR| 1] EinsatzMonitorWpf.Controller.AController CPU Auslastung bei 95 %

    Hallo,


    zum ersten Fehler kann man auf jeden Fall schonmal sagen, dass der EM eine derzeitige Prozessor (CPU) Auslastung von 95% an deinem PC protokolliert hat.

    Wenn dieser Fehler nicht regelmäßig im Log auftaucht, ist das erstmal soweit nicht schlimm (AntiVirus Programme oder Windows Update ziehen bei Updates mal über kurze Zeiträume hohe Systemressourcen).


    Falls die Meldung aber dauerhaft auftaucht, könntest du mal eine Zeit lang im Task-Manager die CPU im Auge behalten. Wenn dort dauerhaft eine sehr hohe Auslastung ist, ist der PC evtl. ein bisschen schwach von der Leistung oder andere Hintergrundprogramme ziehen viele Ressourcen. Im Task Manager würdest du dann sehen, welches Programm zu viel Leistung in Anspruch nimmt.

    Hallo zusammen,

    ich habe heute mal eine Frage, die nur indirekt mit dem EM zu tun hat. Ich hoffe, dass ihr mir dabei weiterhelfen könnt.

    Ich würde gerne unseren Einsatzmonitor-PC mit einem LTE-Stick absichern, falls die DSL-Verbindung mal abbrechen oder neu synchronisieren soll. Sprich wenn der PC über die LAN-Schnittstelle keinen Internetzugriff erhält. Wenn dann der "Störfall" eintrifft, soll automatisch auf Mobilfunk umgeschaltet werden.


    Die Netzwerkkonstellation ist wie folgt: FritzBox > Switch > PC (Windows 10) über LAN-Schnittstelle - am PC ist der LTE-Stick zusätzlich angebracht


    Nun zu meinem Problem:

    LTE-Stick ist eingestellt und es ist ausgewählt "Verbindung von Windows verwalten lassen".

    Wenn ich das Netzwerkkabel aus dem PC ziehe (Status LAN: nicht verbunden), springt es automatisch um auf Mobilfunk und ich bin online.

    Wenn ich das Netzwerkkabel welches vom Router zum Switch geht entferne (um somit einen Internetausfall zu simulieren) hat der PC kein Internet und es passiert weiter nichts. Windows meldet weiterhin "Status LAN: verbunden" und schaltet dementsprechend nicht auf Mobilfunk um, obwohl ich zu diesem Zeitpunk zwar Netzwerk aber kein Internet habe.


    Habt ihr noch Ideen was man evtl. in Windows selbst noch konfigurieren kann um das so hinzubekommen? Gibt es vielleicht externe Software die so etwas ermöglicht? Oder hat vielleicht schon jemand mit dem Thema Erfahrung weil es schon in einer ähnlichen Konstellation angewandt wird?


    Ich würde mich über ein paar Tipps und Antworten freuen und hoffe, dass mein Vorhaben irgendwie klappt.

    Vielen Dank schonmal