Beiträge von Bouni

    Nein, im Grunde definierst du eine variable in die das Ergebnis des entsprechenden Regex gespeichert wird.

    Hier ein Besipiel

    Code
    - var: start
      regex: 'Einsatzzeit (.*)\n'

    die Variable heisst hier start , der dazugehörige Regex ist Einsatzzeit (.*)\n

    Dieser Regex sucht nach dem Wort Einsatzzeit, gefolgt von einem Leerzeichen und packt alles danach bis zum Zeilenumbruch (\n) in die variable start.


    An deinem Beispiel Alarm von weiter Oben würdest du z.B. die Strasse haben wollen.


    Code
    - var: street
      regex: 'Straße (.*)\n'


    Das würde die variable street mit "Teststraße" befüllen.


    Und zu einem Screenshot, überall wo None steht, konnte kein Wert gefunden werden.

    Das was bei start steht ist glaube ich ein Überbleibsel von Pyrokevin112

    Der muss in seinen Mails Datum und Zeit gesondert parsen und zusammenfrickeln.


    Poste vielleicht auch mal noch dein python code, dann schau ich mir das mal an

    EssalG


    Ich habe bei uns eine Version laufen die PDFs auswertet, allerdings müssen die daten als Text im PDF stehen (so das du sie z.B. beim öffnen mit Acrobat Reader markieren kannst).

    Das war allerdings ein mittelschwerer Schmerz im A*** bis das sauber lief.

    Ich verwende dazu pdfminer

    Den code will ich so wie er jetzt ist allerdings nicht veröffentlichen weil da viele edge cases abgefangen sind die nur uns betreffen und ich die nicht für jede Feuerwehr anpassen will (die meisen Leute haben keine Programmiererfahrung und ich nicht die Zeit das für alle zu tun :-/).


    Im Grunde ist das der kern der Geschichte:



    raw_text enthält dann den Text den das PDF enthielt. Allerdings ist der manchmal ein wenig durcheinander gewürfelt und ich hab noch keine Variante der laparms gefunden die das behebt.


    Vielleicht hilf dir das ja weiter

    Morgen allerseits,


    wir starten jede Nacht die Windows 10 Maschine neu auf der unser EM läuft.

    Beim Neustart sucht der EM auch brav nach Updates.

    Heute Nacht konnte er die URL zum Updateserver aus irgendwelchen Gründen nicht auflösen (unser Provider wurde aufgekauft und da ist grade alles im umbruch, vlt. deswegen)

    Das hat er auch durch eine Fehlermeldung angezeigt:



    In den Details ist auch gut nachvollziehbar was schief gelaufen ist:



    Allerdings finde ich es sehr ungünstig den EM wegen solch eines Problems nicht zu starten!

    Sven Wärs möglich das ihr das in einem der nächsten Updates so ändert das der Fehler irgenwo geloggt wird, aber der EM trotzdem hoch kommt?


    Danke schon mal vorweg!

    Morgen ff-sgh,


    sorry für die späte Antwort. Kannst du mal ein Foto posten wie sich das Problem aktuell grade zeigt?

    Wie hast du den dein Pi installiert und konfiguriert, von Hand?


    Ich hab vor kurzem ein Ansible Playbook geschrieben und bei uns getestet, damit lässt sich alles quais automatisch installieren und ist dann auch richtig konfiguriert. Du kannst darüber auch den overscan einstellen, damit lassen sich schwarze Ränder beheben.


    https://github.com/Bouni/VNC-CEC-remote-screen


    Passt denn aktuell das Bild einigermassen?

    Guten Morgen Torben,


    Zitat

    Die Raspis müssen eine Netzfreigabe vom Hauptrechner über samba gemountet haben (dafür einloggen mit Passwort), sonst "versteckt sich der Windows 10 Rechner. Die Kommandos kann ich euch gerne geben

    Das scheint mir aber ein Problem mit eurer Netzwerk Konfiguration zu sein. Wenn ihr über die IP geht und nicht über de Hostnamen des Windows Rechners dann sollte die Network Discovery keine Rolle spielen. Aber wenn's so für euch funktioniert dann ist ja gut!


    Zitat

    Der Windows 10 Rechner muss jeden Raspi mindestens einmal angepingt haben. Sobald der Ping durch ist, wird die Verbindung sofort hergestellt. Das habe ich über eine *.bat-Datei gelöst, die über die Taskplanung alle 5min ausgeführt wird.Auch das ist recht seltsam, braucht es das damit der VNC verbindet oder das du die Kommandos zum ein- bzw. auschalten senden kannst?


    Ich hab schon vor einer Weile ein Ansible playbook geschrieben mit dem sich die Pi's innerhalb von 5 Minuten automagisch konfigurieren lassen, man muss lediglich anfangs das Raspbian Lite Image auf die SD Karte spielen und SSH aktivieren, alle nachfolgenden Schritte erledigt Ansible. Ich werd demnächst nochmal ein Tutorial hier im entsprechenden Breiech veröffentlichen, muss allerdings davor noch eine Änderung am CEC Teil vornehmen.


    Gruss Bouni

    Morgen Marcel,


    so ein File auch vor ca. einem Jahr von unserm Wassermeister der Gemeinde bekommen und hab das halbautomatisch in die OpenStreetMap eingepflegt.

    Ich geh davon aus das die Feuersoftware Jungs die Hdranten aus der OSM auch in ihren Tileserver aufnehmen werden ( Sven ist das so? ).

    Das Prozedere hat mich ca. 2-3 Stunden Arbeit gekostet, das schlimmste war eigentlich das konvertiern der Gauss-Krüger Koordinaten in WSG84 Koordinaten, aber das Script hab ich noch irgendwo, müsste ich nur mal suchen.

    Da fällt hinten ein GPX file raus weas man im OSM Editor einblenden kann und dann da drüber die Hydranten platzieren kann.

    Wir bekommen ein Alarmfax als PDF per Mail zugeschickt, die Struktur ist einigermassen konstant, auch wenn immer wieder felder feheln oder dazukommen, aber das hab ich eigentlich gut im Griff. Es nervt mich nur das uns erzählt wird "geht nicht, nur gegen viel Geld über den Hersteller" und dann hört man hier im Forum das es eigenlich nur am Willen der Leitstelle magelt und das alles recht einfach zu erledigen wäre :rolleyes:


    Ich will im Grunde nur eine Form die einfach Maschinenlesbar ist XML, TXT oder was auch immer, egal, Hauptsache kein PDF

    Grundsätzlich kann Cobra4 eine vernünftige Email schicken, dies haben wir bei uns und anderen Kreisen schon umgesetzt - da kommt es nur auf das wollen an. Alternativ haben wir auch einen Client der sich direkt mit der Corba Datenbank verbinden kann und so die Alarme weiterleitet.

    Kannst du dazu genaueres sagen? Unsere Leitstelle sagt das das nur gegen nicht unerhebliche Summen an die Herstellerfirma von Cobra 4 möglich sei.


    Was mich interessieren würde:

    1. Kann man Cobra 4 so konfigurieren das auch z.B. ein XML oder sonstwie gut Maschinenlesbares Format anstatt oder zusätzlich zum Alarmfax gesendet wird?
    2. Muss eure Schnittstelle auf dem Server der Leitstelle installiert werden oder bietet Cobra4 einen Zugang von Extern auf die DB und eure Schnittstelle greift nur darauf zu?

    Morgen Philipp112,


    gute Frage, wie viel zu gross ist es denn?

    Ich hab bei mir mit den Parametern in der /boot/config.txt spielen müssen um den screen "einzupassen". Allerdings war dieser bei mir einfach nicht passend, scollen konnte ich da nichts.


    Mach mal auf dem Pi ein tvservice -s da müsste dann sowas wie das hier als Ausgabe rauskommen:

    state 0x12000a [HDMI CEA (16) RGB lim 16:9], 1920x1080 @ 60.00Hz, progressive

    Und dann noch ein cat /boot/config.txt, poste dann den Output hier, das müsste so in etwa so aussehen:


    Mal sehen, vlt. kann ich das Problem so erkennen.